Nachrufe

Nachruf: Irene Kipp

„In schönen Erinnerungen lächelt die Vergangenheit zurück“

Traurig, aber mit vielen schönen Erinnerungen nehmen wir Abschied von

Irene Kipp

die am 5. Juli 2021 für uns alle sehr plötzlich verstorben ist. Sie war seit 1988 Mitglied und hat sich so lange wir denken können immer aktiv an vielen Veran-staltungen beteiligt. Besonderes Interesse hatte sie immer an den Senioren-,
Bingo- und Spielenachmittagen in Drochtersen und Dornbusch.

Die Rotkreuz-Familie Drochtersen ist sehr dankbar für ihren unermüdlichen Einsatz während ihrer aktiven Zeit als ehrenamtliche Helferin im Ortsverein, vor allem bei der Blutspende. Danke sagen wir für den langen gemeinsamen Weg, den wir mit Irene gegangen sind, den das Corona Virus leider unterbrochen hat. Wir alle werden uns immer gerne an Irene und ihre Hilfsbereitschaft erinnern – unsere Gedanken sind bei ihrer Familie.

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Drochtersen
Der Vorstand

Nachruf Tanja Wetzel

Mit großer Betroffenheit müssen wir Abschied nehmen von

Tanja Wetzel

die am 11. August 2021 verstorben ist.

Frau Wetzel war seit dem 3. Januar 2018 als Mitarbeiterin im
DRK-Dr. Neucks-Heim in Buxtehude beschäftigt.

Wir sind Frau Wetzel für ihr geleistetes Engagement dankbar und
werden sie in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Stade gGmbH

Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter,
Bewohnerinnen, Bewohner und Betriebsrat

Grete Zissler – Nachruf

Wir trauern um unser

Ehrenmitglied

Grete Zissler

Verstorben am 28.05.2021.

Frau Zissler war seit 1951 aktive DRK-Helferin im DRK-Ortsverein Harsefeld.
Nach 50 Jahren uneigennütziger ehrenamtlicher Tätigkeit ging sie im Jahr 2001 in den wohlverdienten DRK-Ruhestand. Frau Zissler ist und war damit das längste aktive Mitglied im DRK-Ortsverein Harsefeld.

Nach der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs trat Frau Zissler in den aktiven ehrenamtlichen Dienst beim DRK-Ortsverein Harsefeld ein. Hier war sie insbesondere bei den Blutspende-terminen, Hauslistensammlungen und bei der Gestaltung von Altennachmittagen tätig. 

Für ihre beispielhafte, nachhaltige und uneigennützige jahrzehntelange Tätigkeit wurde sie am 07.05.2001 zum Ehrenmitglied des DRK-Ortsverein Harsefeld ernannt.

Wir werden Frau Zissler in dankbarer Erinnerung behalten.

DEUTSCHES ROTES KREUZ
Ortsverein Harsefeld

Der Vorstand • Die Helfer/innen

Gisela Wichmann – Nachruf

Der DRK Ortsverein Wiepenkathen-Haddorf muss Abschied nehmen von seiner ehemaligen langjährigen 2. Vorsitzenden

Gisela Wichmann

die am 30.12.2020 verstorben ist.

Über Jahrzehnte hat Gisela sich für die Seniorenarbeit eingesetzt. Sie organisierte Ausfahrten, Seniorennachmittage und besuchte Senioren zu den Geburtstagen.

Auch war sie bis zu ihrem Umzug nach Berlin bei der Blutspende aktiv.

Wir sind Gisela sehr dankbar für ihren unermüdlichen Einsatz für unseren
Ortsverein und werden sie in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl ist bei Burkhard und der Familie.

Die Helfer/innen und der Vorstand

Holger Bohlmann – Nachruf

Wir müssen Abschied nehmen von 

Holger Bohlmann

der am 30. Dezember 2020 verstorben ist. 

Herr Bohlmann war vom 01. August 1991 bis zum 30. Juni 2008
als Mitarbeiter im Garten- und Landschaftsbau der DRK-Schwinge
Werkstätten in Stade beschäftigt.

Wir sind Herrn Bohlmann für sein geleistetes Engagement dankbar
und werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

DEUTSCHES ROTES KREUZ
Kreisverband Stade
Schwinge Werkstätten gGmbH
Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Betriebsrat

Helga Maj – Nachruf

Wir müssen Abschied nehmen von

Helga Maj

die am 08. Januar 2021 verstorben ist. 

Frau Maj war vom 01. Januar 1988 bis 28. Februar 1995 als Mitarbeiterin
im DRK-Alten- und Pflegeheim Stade beschäftigt.

Wir sind Frau Maj für ihr geleistetes Engagement dankbar und werden sie
in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

DEUTSCHES ROTES KREUZ
Kreisverband Stade
Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter,
Bewohnerinnen, Bewohner und Betriebsrat

Anna-Maria (Anni) Bartels – Nachruf

Wir mussten Abschied nehmen von

Anna-Maria (Anni) Bartels

die am 3. Februar 2021 im 97. Lebensjahr verstorben ist.

Frau Bartels war noch bis vor zwei Jahren aktiv in der Kleiderkammer Buxtehude anzutreffen und dort insgesamt über 15 Jahre tätig. 10 Jahre lang unterstützte sie unser Blutspende-Team in der Küche. 

Mit Anni Bartels verlieren wir eine stets fröhliche und aufgeschlossene Helferin. Ihre Hilfsbereitschaft auch gegenüber ihren Mitmenschen war mehr als nur vorbildlich.

Wir werden sie vermissen. 

In Gedanken sind wir bei ihren Angehörigen.

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Buxtehude e. V.
Vorstand 

Ingrid Suhr – Nachruf

Wir mussten Abschied nehmen von unserer ehemaligen Bereitschaftsführerin

Ingrid Suhr

Trägerin der Verdienstmedaille des DRK Landesverbandes Niedersachsen, die am 17. Februar 2021 im 89. Lebensjahr verstorben ist.

Frau Suhr war seit 1969 Mitglied im Ortsverein Buxtehude und als Schwesternhelferin tätig. 

Von 1975 bis 1986 hatte sie das Amt als Bereitschaftsführerin inne und war in dieser Funktion  bei Naturkatastrophen u. a. in Kehdingen und in der Lüneburger Heide im Einsatz. 

Hierfür wurde sie auch vom damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel geehrt und ausgezeichnet.

Ab 1986 engagierte sie sich für die Seniorenarbeit und Seniorenreisen. Als Leiterin unseres Blutspende-Teams hat sie bis in die 1990er Jahre überaus erfolgreiche Veränderungen in der Betreuung der Blutspender eingeführt. 

Darüber hinaus war Ingrid Suhr über Jahrzehnte im DRK-Este-Chor aktiv und hat ihn mit großem Engagement und viel Herzblut begleitet.

Für ihre Helferinnen und Helfer hatte Ingrid Suhr immer ein „offenes Ohr“. Ihre Einsatzbereitschaft und ihr Engagement für ihre Mitmenschen werden uns als Vorbild immer in Erinnerung bleiben.

In Gedanken sind wir bei ihren Angehörigen.

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Buxtehude e. V.
Vorstand 

Kreisverband Stade e. V.
Präsidium und Vorstand

Dr. Ewald Wiegand – Nachruf

Der DRK-Ortsverein Assel trauert in stillem Gedenken um seinen ehrenamtlichen Helfer

Dr. Ewald Wiegand

* 20. Juli 1948     † 20. Februar 2021

Lange Jahre war Ewald als Verbandsarzt, die letzten zehn Jahre außerdem als erster Vorsitzender in unserem Ortsverein bis zu zu seinem Ableben tätig.
Wir sind dankbar für seinen unermüdlichen Einsatz.
Er wird uns unvergessen bleiben.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Im Namen aller Helfer/innen
Der Vorstand

Werner Franke – Nachruf

„Das Schönste, das ein Mensch hinterlassen kann,
ist, dass man lächelt, wenn man sich seiner erinnert.“ 

Wir trauern um

Werner Franke

* 5. Januar 1952     † 23. Februar 2021

Werner trat als Elfjähriger dem Jugendrotkreuz bei. Mit 16 Jahren wechselte er in die Stader Bereitschaft. Er durchlief diverse Ausbildungen im Katastrophenschutz. Zuletzt war er im Stab des Kreisbereitschaftsführers tätig. Als wir Werner in die Altersabteilung verabschiedeten, lagen fast 45 Jahre DRK-Dienst hinter ihm.

Wir werden ihn vermissen.

DEUTSCHES ROTES KREUZ
Kreisverband Stade e.V.
Ehemalige der Bereitschaften